Vorteile der Hotellerie

Als Hotel Mitarbeiter:In durchstarten | Vorteile der Hotellerie

Lesezeit ca. 5 Min.
Artikel
Hotellerie

Lerne als Hotel Mitarbeiter:In die aufregende Welt der Hotellerie voller Möglichkeiten kennen

Nach wie vor zählen die Jobs in der Hotellerie zu den sichersten Arbeitsplätzen. Denn Menschen reisen seit Jahrhunderten und werden auch weiterhin aus privaten oder geschäftlichen Gründen reisen. Ob Hotelfachmann und Hotelfachfrau, Rezeptionist:In, Servicemitarbeiter:In, Koch, Verkaufs- und Marketingabteilung oder Housekeeping – die Mitarbeiter:Innen in einem Hotel sind die Aushängeschilder des Betriebes. Dank verschiedener Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen können Hotel Mitarbeiter:Innen ihr Einkommen beliebig steigern. 

Was macht das Arbeiten als Hotel Mitarbeiter:Innen in der Hotellerie und Gastronomie besonders?

Du lernst gerne Menschen aus den verschiedensten Nationen kennen? Du liebst abwechslungsreiche Tätigkeiten und bist neugierig auf Neues? Und du wünscht dir einen Job, bei dem du dich weiterentwickeln kannst? Arbeitest du gerne im Team und möchtest nicht den ganzen Tag nur im Büro sitzen? All das und vieles mehr macht das Arbeiten in der Hotellerie aus.

Als Hotel Mitarbeiter:In bist du einerseits in eine große Familie eingebunden, andererseits begegnen dir täglich neue Menschen. In der Hotellerie ist kein Tag und keine Begegnung wie die andere. In kaum einer anderen Branche ist Teamwork so wichtig – und in kaum einer anderen Branche können so tiefgreifende Freundschaften entstehen.

Diese vielfältigen Jobs und Aufgaben erwarten dich in der Hotellerie

Die Aufgabenbereiche in einem Hotel sind vielfältig und abwechslungsreich. Einerlei, ob du dich für

  • Rezeption
  • Küche
  • Restaurant
  • Marketing
  • Verkauf
  • Bankett
  • Guest Relations
  • Verwaltung
  • oder Housekeeping

interessierst – in der Hotellerie hast du jederzeit die Möglichkeit, dich für einen anderen Bereich ausbilden zu lassen, beispielsweise beim Quereinstieg oder aber Bereichswechsel. Durch das enge Teamwork zwischen den Abteilungen bekommst du jederzeit Einblick in andere Tätigkeiten. Warum lässt du dich nicht einfach zum/zur

  • Food and Beverage Manager:In (Auch bekannt als Gastronomoleiter:In. Hier bist du unter anderem für die Organisation, Leitung und Geschäftsabwicklung in der Gastronomie verantwortlich.)
  • Hotelfachmann oder Hotelfachfrau
  • Chefköch:In
  • Restaurantleiter:In
  • Empfangsleiter:In
  • Eventmanager:In
  • Sales Manager:In
  • oder Hoteldirektor:In bzw. General Manager:In

ausbilden? Auch Berufe wie

  • Gardemanager:In (Als Gardemanager:In bereitest du ausschließlich kalte Speisen in der Küche zu. Dazu zählt z. B. das Vorbereiten von Fischen, Muscheln, Krustentieren, aber auch Geflügel und Wild.)
  • Haustechniker:In
  • Barkeeper:In
  • Patissier (Als Patissier bist du ausschließlich für die Herstellung von Süßspeisen verantwortlich. Das sind unter anderem Torten, Eisspeisen oder Teige. Nach deiner Kochausbildung startest du als Commis Patissier. steigst dann zum Demi-Chef Patissier auf und kannst sogar Chef-Patissier werden. )
  • und Animateur:In

sind in der Hotellerie immer gefragt. Steige in der Küche vom Commis de Rang (Stationskellner) bis zum Chef de Rang (Hauptzuständige:r für den Service bei Tisch), von der Küchenhilfe bis zum Chef de Partie (auch Stationskoch oder ein Linienkoch), vom Trainee bis zum Food and Beverage Manager – als Hotel Mitarbeiter:In stehen dir jederzeit alle Berufswege offen!

Arbeitest du in einer größeren Hotelkette, die weltweit Niederlassungen führt, hast du zusätzlich die Möglichkeit, zwar in einem „vertrauten“ Umfeld, aber in einem ganz anderen Land zu arbeiten.

Warum haben Jobs in der Hotellerie und Gastronomie oft ein schlechtes Image?

Mit negativen Ansichten hat jede Branche zu kämpfen. Leider halten Vorurteile viele engagierte, leidenschaftliche und lebensfrohe Menschen davon ab, sich für einen Job als Hotel Mitarbeiter:In zu interessieren.

Ungünstige Arbeitszeiten versus flexible Arbeitszeiten
Obwohl du als Hotel Mitarbeiter:In auch an Wochenenden und an Feiertagen arbeitest, hast du an Wochentagen frei, um Arztbesuche sowie Behördengänge zu erledigen und kannst den Luxus geöffneter Geschäfte genießen. In fast keiner anderen Branche ist es möglich, deine Arbeitsstunden in Absprache so flexibel einzuteilen. Du bist ein Morgenmuffel? Dann sind wohl die Nachmittags- und Abenddienste passend für dich. Du hast Kinder? Dann kannst du eine Teilzeitbeschäftigung wählen. Du musst dir auch nicht extra Urlaubstage nehmen, um deine persönlichen Dinge zu erledigen.

Schlechte Bezahlung versus Trinkgeld und Vergünstigungen
Dass Jobs in der Hotellerie und Gastronomie zur untersten Gehaltsklasse gehören, ist Vergangenheit. In keiner Branche steigen aktuell die Tariflöhne so rasant an wie in der Hotellerie und Gastronomie. Außerdem ist dein Gehalt ist von der jeweiligen Tätigkeit abhängig, die du im Hotel ausübst. Außerdem stehen dir jederzeit Karrieremöglichkeiten offen, um dein Einkommen zu steigern. Übrigens gibt es kaum einen Wirtschaftszweig, wo junge Menschen so schnell Karriere machen können wie im Hotelgewerbe. Hoteldirektor:Innen von unter 30 Jahren sind heute überhaupt keine Ausnahme mehr. Zusätzlich werden für Hotel Mitarbeiter:Innen und ihre Familien vor allem in größeren Hotelketten zusätzlich Vergünstigungen geboten, wenn diese in einem Schwesterhotel übernachten. Nicht zu vergessen das Trinkgeld, das zufriedene Gäste geben. 

Arbeiten müssen, wo andere Urlaub machen versus dir stehen Jobs in der ganzen Welt offen
Es sollte besser heißen: Arbeiten DÜRFEN, wo andere Urlaub machen! Immerhin arbeitest du nicht 24 Stunden lang und hast genügend Freizeit, um die Touristenattraktionen an deinem Arbeitsort auszukosten. Du trainierst gerne im Fitnesscenter? Du gehst gerne in die Sauna oder zum Schwimmen? Als Hotel Mitarbeiter:In stehen dir die hoteleigenen Freizeitangebote oft kostenlos oder vergünstigt zur Verfügung. Wenn du in einem Urlaubsland leben möchtest, ist die Hotellerie und Gastronomie die beste Möglichkeit, um Land und Leute, fremde Sprachen und neue Kulturen kennenzulernen.

Viel Stress versus Teamwork und Persönlichkeitsentwicklung
In jeder Branche kann es manchmal stressig werden. Mit dem richtigen Team werden stressige Situationen jedoch leicht gemeistert. Als Bewerber:In in der Hotellerie und Gastronomie solltest du auf jeden Fall gerne im Team arbeiten. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Persönlichkeiten wird dein Feingefühl geschult und dein Charakter gestärkt. Was du als Hotel Mitarbeiter:In lernst, hilft dir auch in deinem alltäglichen Leben.

Wie sieht die Ausbildung zum Hotel Mitarbeiter:In aus und welche Karrierechancen gibt es?

Um in der Hotellerie arbeiten zu können, gibt es verschiedene Einstiegs- und Ausbildungsmöglichkeiten. Entweder du absolvierst direkt im Hotelbetrieb eine Ausbildung als Lehrling im jeweiligen Bereich oder du besuchst eine Hotel- und Tourismusfachschule. Auch nach abgeschlossener Ausbildung hast du noch immer die Möglichkeit, dich weiterbilden zu lassen und so höhere Positionen sowie ein größeres Einkommen zu erreichen. Vor allem internationale Hotelketten bieten meistens interne Aus- und Weiterbildungsprogramme für ihre Mitarbeiter:Innen an. Dank dieser hoteleigenen Ausbildungsprogramme haben auch Quereinsteiger:Innen in der Hotellerie die Möglichkeit, als Praktikant:In oder Aushilfe einzusteigen und anschließend Karriere zu machen.

Raum für persönliche Entfaltung, starkes Wir-Gefühl und stetige Weiterentwicklung

Es gibt viele gute Gründe, um sich als Hotel Mitarbeiter:In zu bewerben. Ein familiäres Arbeitsumfeld, hochwertiges Mitarbeiteressen, tägliche Abwechslung, vielfältige Tätigkeiten, Aufstiegschancen, selbständiges Arbeiten und flexible Arbeitszeiten sind nur ein paar Vorteile. In der Hotellerie und Gastronomie erlebst du täglich Abenteuer, die nur wenige Berufe bieten. Nicht selten spaziert plötzlich ein bekannter Promi an der Rezeption vorbei, den andere nur aus dem Fernsehen kennen. Als Hotel Mitarbeiter:In darfst du dich immer auf aufregende Erlebnisse freuen. Sogar, wenn du dich für eine Arbeit im Büro interessierst, bist du in der Hotellerie immer in Bewegung.

Warum lohnt es sich für dich, wenn du dich bei einem Maritim Hotel bewirbst?

Die Maritim Hotelgesellschaft gehört zu einer der bekanntesten europäischen Hotelketten mit Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Ländern wie Ägypten, Malta, Mauritius und Spanien. Trotzdem ist die Arbeitsatmosphäre in Maritim-Hotels familiär und von gegenseitigem Respekt geprägt. Nicht nur die Gäste sind wichtig, sondern auch die Mitarbeiter:Innen! Deshalb ermöglicht Maritim seinen Hotel Mitarbeiter:Innen verschiedene Ausbildungs- und Weiterbildungsgelegenheiten, die nicht nur Karrierechancen bieten, sondern auch das Arbeiten in traumhaften Destinationen in aller Welt zulassen. Als Mitarbeiter:In bei Maritim stehen dir außerdem zahlreiche Vergünstigungen bei Partnerfirmen, Hotelübernachtungen in anderen Maritim Hotels und weitere exklusive Mitarbeiter:Innenkonditionen zur Verfügung. Verschaffe dir einfach selbst einen ersten Einblick in die Arbeit und Chancen, die dir ein Job in einem Maritim Hotel bietet, sieh dir die kurzen Infovideos auf YouTube an "Ausbildung bei Maritim" / "Deine Karriere in den Maritim Hotels" und starte deine persönliche Karriere bei Maritim! 

Rosige Aussichten als Hotel Mitarbeiter:In für eine der sichersten Branchen

Auch in Zukunft werden Menschen reisen und sich zu Tagungen, Meetings und Kongressen in Hotels treffen. Deshalb wirst du als Hotel Mitarbeiter:In immer eine Anstellung finden. Welche Talente und Interessen du auch immer hast: In der Hotellerie findest du mit Sicherheit den passenden Job.

Kategorien
Hotellerie
Online buchen
Schließen

Online-Buchung

Bitte wählen Sie ein Hotel aus